Rettungsaktion

Auch wir hatten versucht, möglichst viele Menschen aus unserem Bekanntenkreis für die Rettungsaktion des kleinen Michael zu gewinnen. Gestern erfuhren wir, dass die Krankenkasse dem kleinen Michael hilft. Sie hat sich bereit erklärt, die Kosten für die teure Behandlung zu übernehmen. UND die Behandlung kann sogar in Deutschland durchgeführt werden. Unsere Freude ist unbeschreiblich groß!!!

Chantal Häfner & Ute Züfle mit Team
Stuttgart, 3. September 2019

Hier die Botschaft seiner Familie:

“Liebe Freunde und Retter von Michael,
wir sind überwältigt!
Soeben hat uns die Meldung erreicht, dass die Krankenkasse die Behandlungskosten für Michael mit dem Medikament Zolgensma übernimmt UND sogar eine Behandlung in Deutschland ermöglicht!
Wir sind überglücklich! Seit Monaten haben wir diesen Kampf für Michael geführt, bevor wir Euch um Unterstützung gebeten haben. Nun haben wir es GEMEINSAM mit EUCH GESCHAFFT.
All Eure Beiträge haben uns geholfen unsere Stimme zu heben, für Michael aber auch für andere Kinder. Ihr seid für uns aufgestanden. Ihr habt uns Rückhalt gegeben und habt unseren Aufruf für Michael hinausgetragen. Damit haben wir Millionen Menschen und unser Ziel erreicht, Michael zu helfen.
Das scheinbar Unmögliche kann wahr werden, wenn einer für den anderen aufsteht und für eine gemeinsame Sache einsteht. Ohne Euch wäre all dies nicht möglich gewesen.
Danke für Euren Glauben an Michael und Eure grossen Herzen. Wir und vor allem Michael werden Euch das nie vergessen.
Nur setzen wir Alles daran Michael schnellstmöglich behandeln zu lassen. Es werden auch viele Gespräche mit Ärzten und den beteiligten Stiftungen folgen. Wir bitten um Nachsicht, dass wir nicht sofort auf all Eure Fragen eingehen können und melden uns bald wieder.
YOU GAVE #musclesformichael

(Quelle: https://helpmichael.de)

 

Mit welcher Krankheit Michael zur Welt kam und warum seine Familie um Hilfe gebeten hatte, können Sie auf der Webseite www.helpmichael.de nachlesen.